Tags

Samstag, 22. September 2018

Wie der Blitz – KO-Sieg für Tyron Zeuge über Isaac Ekpo in Runde 2

Veröffentlicht : 27.03.2018 15:41:14
Kategorien : Profiboxer // Veranstaltung

Wie der Blitz – KO-Sieg für Tyron Zeuge über Isaac Ekpo in Runde 2

Blitz und Donner war das Motto dieses großen Kampfabends in Hamburg Wilhelmsburg mit vielen, zum Teil, harten und packenden Fights. Der Hauptkampf und Höhepunkt der Veranstaltung zwischen Tyron Zeuge und Isaac Ekpo endete dann mit einem wahren Hagel aus Donnerschlägen des alten und neuen WBA-Weltmeisters der seinem Gegner keine Chance ließ.

Bei seiner dritten Titelverteidigung als WBA-Supermittelgewichtsweltmeister und dem gleich zweiten Kampf gegen Isaac Ekpo innerhalb eines Jahres, machte der Weltmeister aus Berlin kurzen Prozeß mit seinem Gegner aus Abuja in Nigeria. Gleich zu Beginn von Runde 2 streckte er den völlig überforderten Ekpo in einem wahren Schlaghagel nieder, sodass Ringrichter Mark Nelson ein Einsehen hatte und den Nigerianer, der sich zwar noch einmal erhoben hatte, aus dem Kampf nahm. Bereits zum Ende der ersten Runde hatte Zeuge seinen Gegner mit einer trockenen Links-Rechts-Kombination auf die Ringmatten geschickt. Schon da zeigte Ekpo deutliche Wirkung und wurde nur vom Pausengong gerettet. In Runde 2 gab es dann keine Rettung mehr für „Grenade“ (so Ekpos Kampfname).
Jetzt warten auf Team Paffen Sport-Boxer Tyron Zeuge interessante Aufgaben. Gleich nach dem Kampf brachte sein Trainer und Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer ein Duell gegen Vincent Feigenbutz ins Spiel. Auch Ex-Weltmeister Artur Abraham wollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen und warf den eigenen Namen mal eben in den Ring.

Auch in den Vorkämpfen gab es an diesem Abend einige packende Duelle zu sehen. Ganz besonders begeisterte die Hamburger Zuschauer der Kampf zwischen den beiden Lokalmatadoren Sebastian Formella und Angelo Frank. Der „Hafen-Basti“ und „Zirkus Angelo“ wie sie von ihren Fans auch genannt werden, stehen für das bodenständige, ehrliche Boxen. Beide arbeiten hauptberuflich noch Vollzeit am Hamburger Hafen bzw. im Familienbetrieb Zirkus Europa, was sie aber nicht davon abhielt, sich auch an die Spitze unter den deutschen Profis zu boxen.
Am Samstag lieferten sich die beiden bis zur siebten Runde einen harten, packenden und ausgeglichenen Kampf, bis Sebastian Formella mit einer rechten Geraden auf Franks Solar Plexus der entscheidende Schlag gelang. Frank kam zwar noch einmal auf die Beine, hatte dem anschließenden Schlaghagel von Formella aber nichts mehr entgegen zu setzen, sodass ihn sein Trainer vorzeitig aus dem Kampf nahm.

Teilen