Tags

Sonntag, 16. Dezember 2018

Markus Beyer verstorben!

Veröffentlicht : 04.12.2018 14:59:42
Kategorien : PaffenSport // Profiboxer

Markus Beyer verstorben!

Große Trauer um Markus Beyer! Der dreimalige Box-Weltmeister im Supermittelgewicht ist am gestrigen Montag, den 3. Dezember 2018, nach kurzer, schwerer Krankheit in einem Berliner Krankenhaus im Alter von nur 47 Jahren überraschend verstorben. Die Nachricht vom seinem Tode teilte der MDR, wo Beyer zuletzt als TV-Experte tätig gewesen war, auf Bitte seiner Familie vor wenigen Stunden mit.

Nach Max Schmeling und Ralf Rocchigiani war Markus Beyer erst der dritte deutsche Boxer, dem es gelang, im Ausland den WM-Titel zu gewinnen: im Jahr 1999 besiegte er den Briten Richie Woodhall in Telford nach Punkten und krönte sich so zum WBC-Champion im Supermittelgewicht. Auch nach bitteren Niederlagen kämpfte sich der Sachse stets zurück an die Spitze und konnte so insgesamt dreimal Weltmeister werden. Seine aktive Karriere beendete er im Jahr 2008 mit einem exzellenten Kampfrekord von 35 Siegen bei nur drei Niederlagen und einem Unentschieden.

Walter Knieps stand bei allen WM-Kämpfen von Markus Beyer als Cutman in der Ringecke, wurde von ihm selbst als „Mann hinter dem Weltmeister“ bezeichnet und war dessen „Busenfreund": „Ich höre die Nachricht zum ersten Mal und es ist ein Schock, ein Schlag ins Gesicht. Markus hat immer solide gelebt, wir haben bis zuletzt telefoniert und von einer Krankheit war nie die Rede. Mein Beileid an seine Eltern und Schwester. Ich muss das jetzt erst einmal verdauen.“

Markus Beyer wird als großer Boxer, aber besonders als aufrichtiger, stets hilfsbereiter und ehrlicher Mensch in Erinnerung bleiben. Wir, das gesamte Team von Paffen Sport, wünschen Markus’ Angehörigen und seinen Freunden in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft und sprechen unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl aus.

Ruhe in Frieden, Champ!

Teilen