Donnerstag, 29. September 2022

Knappe Niederlage für Delfine Persoon

Veröffentlicht : 23.08.2020 13:20:08
Kategorien : Profiboxer // Veranstaltung

Knappe Niederlage für Delfine Persoon

Im vergangenen Juni musste sich die Belgierin Delfine Persoon noch höchst umstritten gegen Katie Taylor, dem Aushängeschild im heutigen Frauenboxen, nach Punkten geschlagen geben. Im New Yorker Madison Square Garden verlangte die inzwischen 35 Jahre alte Persoon ihrer favorisierten Kontrahentin aus Irland alles ab - und verlor schließlich unter den Buh-Rufen der Zuschauer hauchdünn nach Punkten. Gestern Abend bekam Persoon die verdiente Chance zur Revanche, doch diesmal sah sie sich einer deutlich besser eingestellten Taylor gegenüber.

Die beiden Boxerinnen lieferten sich wie schon im vergangenen Juni ein knappes, hart umgekämpftes Gefecht, doch diesmal war es Taylor, die über den Kampfverlauf hinweg die besseren Aktionen ins Ziel brachte und die stets attackierende Persoon immer wieder ins Leere laufen ließ. Am Ende stand dann ein diesmal verdienter Punktsieg für Taylor, die damit ihre vier WM-Titel im Leichtgewicht erfolgreich verteidigen konnte.

Im Anschluss an das Urteil zeigte sich Persoon als faire Verliererin und gestand ihre Niederlage ein: „Diesmal respektiere ich das Urteil“, sagte sie. „Ich hatte dieses Mal Probleme mit dem Gewicht und nicht genug Power, um ihr wehzutun. Wenn du das nicht schaffst, dann wird es ein technischer Fight und das ist genau ihre Stärke. Meine Power war nicht da. Ich habe mit dem Urteil kein Problem und sie hat meinen Respekt für ihre Leistung.“

Teilen