Donnerstag, 11. August 2022

Der Speedball

Veröffentlicht : 07.01.2021 16:40:21
Kategorien : Geräte // Wissen

Der Speedball
Sein unverwechselbares donnergleiches im Rhythmus ertönendes Geräusch zusammen mit seiner hohen Geschwindigkeit, bildet einen, für Zuschauer, beeindruckenden Anblick. Deswegen wird von Film und Fernsehen die Arbeit am Speedball immer wieder gerne gezeigt, was wiederum dem Trainingsgerät, dank seiner häufigen Auftritte in den Medien, zu Bekanntheit weit über den Boxsport hinaus verholfen hat. Doch nicht nur wegen seines spektakulären Aussehens greifen Boxer im Training auf den Speedball zurück. Er bietet zusätzlich dazu eine Reihe von Vorteilen für das Training.

Ein wichtiger Aspekt, der im Boxsport immer wieder aufkommt, ist die Hand-Augen-Koordination. Ein Regelmäßiges Arbeiten mit dem Speedball sorgt für eine Verbesserung dieser. Jeder der selber schon einmal vor dem Trainingsgerät gestanden hat weiß, dass zum Speedball mehr gehört:

“Der Speedball ist für mich wie eine Meditation. Ich konzentriere mich jetzt auf das Einzige, was zählt." - Wladimir Klitschko


Er stärkt den Fokus auf das wesentliche und hilft die Konzentration auch bei steigender physikalischer Belastung aufrecht zu erhalten. Im Falle Klitschkos geht der Fokus soweit, dass die es fast schon so scheint als würde die Welt um ihn herum aufhören zu existieren. Dieser absolute Fokus hilft im Kampf unabwendbar zu sein, und somit 100% Aufmerksamkeit auf den Gegner lenken zu können. Gleichzeitig kann es aber auch einem Athleten helfen zu Ruhe zu kommen und somit für eine psychische Regeneration sorgen.

Im Training eignet sich der Speedball hervorragend zum Aufwärmen und Abwärmen des Athleten, da er zwar durchaus eine Belastung für den Körper bildet, er allerdings den Athleten nicht völlig verausgabt. Die physikalische Belastung liegt vor allem im Schultergürtelmuskulatur. Ein häufiges Training am Gerät wird dafür sorgen, dass es dem Athleten leichter fallen wird die Hände oben zu halten und somit eine stabile Deckung zu behalten. Im Sparring und im Kampf kann das ein Schlüsselvorteil sein, besonders dann, wenn es über eine höhere Anzahl an Runden geht.

Ein weiterer für Trainer wichtiger Aspekt ist, dass der Speedball enorme Vorteile bei Athleten bietet, die sich noch im Entwicklungsprozess befinden. Weniger Erfahrene und vor allem jüngere Athleten können dort hervorragend trainieren, dass nur weil sich etwas mit sehr hoher Geschwindigkeit, gefährlich nahe vor ihrem Gesicht bewegt, sie nicht die Augen schließen sollten. Dieser dem Menschen Angeborene Reflex, dient eigentlich dem Schutz der Augen. Im Boxsport ist dieser allerdings kontraproduktiv, da es gefährlich ist, seinen Kontrahenten auch nur für Bruchteile von Sekunden nicht zu sehen. Für die noch nicht so weit fortgeschrittenen Athleten, ist das Trainingsgerät eine hervorragende Station, um mit diesem Problem umzugehen zu lernen, ohne sich direkt in einem Sparring oder Kampf zu befinden, da diese noch andere Herausforderungen mitbringen.

Alles in allem ist der Speedball eines der essenziellen Trainingsgräte im Boxsport mit einer Reihe von Vorteilen. Neben seiner Eignung für Auf-/Abwärmen und der durch Training verbesserten Hand-Augen-Koordination, ist er vor allem gut, da er den Fokus des Athleten fördert. Eine regelmäßige Verwendung kann unter bestimmten Umständen ein großer Vorteil in Sparring und Kampf Situationen sein. Und nicht zuletzt hilft die Arbeit an dem Trainingsgerät Athleten bei der Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten. Aufgrund seiner einzigartigen Kombination an Trainingseigenschaften ist das Training mit dem Speedball ist auf jeden Fall zu empfehlen; und zuletzt sieht es auch noch sehr spektakulär aus.

Teilen